Jam Appell + SoliMarkt auf dem Outdoor Gelände

Wir wagen uns seit neuestem vor die Tür und nähern uns wieder unseren Kulturfreund*innen. Dieser Schritt ist nicht einfach, daher bitten wir euch den folgenden Text bis zum Schluss durchzulesen um keine wichtigen Details zu übersehen.

16:00 – 19:00 Solimarkt, Kaffee, Kuchen & Co.
19:00 – 23:00 Jam Appell.. Session

Euch erwartet eine große Fläche auf dem Parkplatzgelände des KulturquARTiers mit abgegrenztem Barbereich, eine große Bühne in Form von verstreuten Teppichen und Sesseln, so platziert, dass genug Abstand zwischen allen Besucherinnen vorhanden ist. Zusätzlich gibt es etwas ganz besonderes für alle die gerne in Nostalgie schwelgen… Die Veranstaltung beginnt dieses mal schon viel früher als sonst, denn wir planen einen kleinen Soli(Floh)Markt. Hier finden sich tolle Bücher, Kassetten, Kleider, Schmuck, alte Instrumente, Kuchen, Kaffee und Co. Viel Krims Krams, dessen Kauf gleichzeitig eine Spende an den Verein, welcher es während der Corona-Krise nicht gerade einfach hat, beinhaltet. An dieser Stelle freuen wir uns über Anfragen von Flohmarkt-Verkäufer*innen, die gerne einen Stand auf unserem Outdoor – Gelände machen möchten.

Um 19 Uhr beginnt dann die musikalische Annäherung auf unserer Outdoor- Bühne. Zu jeder Jam Appell…, wird es einen anderen Opener geben.
*“Jam Appell“ – musikalische Annäherung* ist eine Session, die es euch und uns ermöglicht – nach der langen Phase der social distancing – sich gegenseitig wieder näher zu kommen, denn, eins ist klar, Musik verbindet: Berührungsängste werden also ganz locker auf dem musikalischen Weg überwunden ganz ohne Anfassen 😉
Wir freuen uns auf Anfragen von Musiker*innen aller Genre und Instrumente, die Interesse haben an diesem Begegnungs-Experiment teilzunehmen, sendet uns einfach eine Nachricht mit eurem Namen an: kulturquARTier.ffm[at]gmail.com Wir bitten euch jedoch auch an dieser Stelle Rücksicht zu nehmen, wenn wir nicht alle Anfragen akzeptieren können, sondern nur einer begrenzten Zahl von Musiker*innen das OKAY geben.

Für Zuschauer*innen kostet der experimentelle Abend: 5€ Angemeldete / spielende Musiker*innen haben freien Eintritt

Wir sind sehr gespannt auf euren Besuch und natürlich euren Beitrag zur SOCIAL APPROACH und eurer Solidarität gegenüber unserer Arbeit im KulturquARTier Frankfurt e.V.

Wir bitten euch herzlich, es uns nicht übel zu nehmen, wenn wir einen Einlassstop bei 60 Personen verhängen, selbst wenn die Fläche deutlich mehr erlaubt. Wir können nachvollziehen, dass ihr alle nur darauf brennt endlich wieder kulturell berieselt und aktiv zu werden, doch auch wir müssen uns an diese Situation erst ein Mal gewöhnen. Daher schickt uns bitte vorab schon eine Mail bzw. Nachricht, damit wir rechtzeitig Bescheid geben können, wenn die Teilnehmer*innenzahl erreicht ist.

Wir bitten alle Zuschauer*innen die gängigen Pandemie-Regelungen einzuhalten:

  1. Mund-Nase-Schutz muss daher dringend mitgebracht werden. Im schlimmsten Fall müssen wir euch wieder wegschicken und das wäre für alle Beteiligten sehr schade.
  2. Desinfektionsmittel, sowie weitere Hygieneartikel werden im Eingangs- und WC-Bereich gestellt. Hände waschen, desinfizieren erwarten wir.
  3. Im Eingangsbereich werden wir eure persönlichen Daten in Form von Fragebögen zum Ausfüllen sammeln, wie es vorgeschrieben wird und wie ihr es vielleicht bereits aus dem Café- und Kinobesuch gewohnt seid.
  4. Bitte haltet, auch wenn es so schön wäre eure Freund*innen und Bekannten endlich in den Arm zu schließen, die Abstände von 1,5m ein.
  5. Dies ist die wichtigste Regel: Habt Spaß und genießt den Sommer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s